02. Oktober 2013   2 Jahre Hürter mit "FLEER" Reeper Boys   Aloa und ahoi allerseits! Die Reeperboys legen im Hürter an. Die kultige Schlager-Shanty-Punk-Pop-Rockband besingt in ihren Liedern die Welt der Matrosen und der Herumtreiber, der Kleinganoven und der Heimatlosen. Seemannsmusik meets Countrytrash! Meer, Liebe, Suff und Prügeleien, dunkle Bars, leichte Mädchen und die Sehnsucht nach der Ferne. Die Reeperboys besingen in ihren Liedern die Welt der Matrosen und der Herumtreiber, der Kleinganoven und der Heimatlosen. Ganz in der Tradition von Künstlern wie Hans Albers, Lolita oder Lale Anderson. Stilecht vorgetragen mit Akkordeon, singender Säge, Ukulele, Steelguitar und natürlich dem gehörigen Respekt vor dem Original. Das klingt mitunter, als wenn Freddy zusammen mit Hank Williams und Wild Billy Childish auf der Bühne stehen würde: Seemannslied meets Countrytrash! Von St. Pauli nach Shanghai, über Kap Horn geradewegs in die Hölle! Ladies and Gentlemen: Here are the Reeperboys!   "Um Matrosenbeitrag und Kapitalistenobolus wird gebeten."   Lieder von der sündigen Meile   http://www.reeperboys.de/info.htm 12. Oktober 2013   TUNIN ' THE BLUES    "Chicago liegt im Ruhrgebiet" Die Band wurde 1988 gegründet und hat seitdem eine Vielzahl erfolgreiche Konzerte absolviert und begeisterte sowohl in Blues- und Jazz-Clubs als auch bei "großen" Veranstaltungen (Festivals, Galas, Open-Air. usw). Bassist und Sänger Heinrich Bohrenkämper aus Essen (u.a. Gründungsmitglied der "Stormy-Monday-Bluesband") und der Gitarrist und Sänger Till Bittroff aus Oberhausen (u.a. anderem bei "Reifrock" tätig) gründeten die Band. Beide ergänzen sich hervorragend, decken sie doch stimmlich unterschiedliche Facetten des Blues-Gesangs ab, d.h. hier gibt es Till Bittroff mit seiner klaren, eher höheren Stimme und dort gibt es als Kontrast Heinrich Bohrenkämper mit seiner eher dunklen, immer etwas rau klingenden Art zu singen. Ergänzt werden die beiden durch den Drummer Andreas Titzrath aus Essen (Ex-"R&B-Syndikat) sowie den Harp-Spieler Rainer Bienek aus Recklinghausen (der sich schon in der "Dockhouse-Blues-Band" die Lunge aus dem Hals blies und als einer der besten Harpspieler unserer Region gilt). Ab Frühjahr 2007 ist der Pianist und Organist Andreas Pretzlaff (früher „Red Ears“) dabei, der auf den schwarzen und weissen Tasten brilliert und so dem TTB-Sound den letzten Schliff gibt. Die Band, die in der Vergangenheit mit Bluesgrößen wie Angela Brown, Errol Johnson, Louisiana Red oder auch der Climax-Blues-Band zusammen musizierten, spielt "Chicago-Blues-Standards" und "R&B", sowohl Oldies als auch moderne Songs ("getunte" Cover-Versionen u. eigene Texte/Musik). Gemäß "WAZ-Presse-Kritik" geht die Musik von "TTB" so richtig in den Bauch und in die Beine, da sie mit sehr viel Groove und Feeling präsentiert wird.   http://www.obsaitensprung.de/portrait.php5?id=119 23. Mai 2013 REVIERSPORT im HÜRTER "Weiße noch .............?"   Kneipen-Quiz-Tour "Williiiii" und "Hannes" in Bottrop Der eine hat zwar nie 1. Bundesliga gespielt, kennt das Elitehaus aber dennoch aus nächster Nähe. Der andere machte sich als "Spargeltarzan" einen Namen. Willi Landgraf und Hannes Bongartz nehmen als Team am Quiz im Bottroper Szenetreff "Hürter" am Donnerstag, 23. Mai (ab 20 Uhr) teil. Landgraf schaffte es zwar zu 508 Zweitligaspielen und bestritt am 16. September 2004 sein erstes Pflichtspiel im UEFA-Pokal gegen den isländischen Teilnehmer FH Hafnarfjördur. Dennoch kam es nie zu einem Einsatz im Fußball-Oberhaus. Bongartz stürmte 1974 in die 1. Bundesliga. Nach seinem Wechsel zum FC Schalke 04 wurde er gleich Stammspieler, der alle Spiele seiner ersten Saison in der höchsten deutschen Spielklasse absolvierte. Wussten Sie noch, dass es einen Ticket-Aufschlag auf Schalke gab, um den Transfer vom "Spargeltarzan" nach Gelsenkirchen zu finanzieren? Wissenstest im gewohnten Umfeld Jetzt können Sie zeigen, dass Sie wirklich Ahnung vom Volkssport Nummer eins haben. „Weiße noch..?“ geht auf Kneipen-Quiz- Tour und sucht den „Fußball-Fuchs“. Wer kennt es nicht? Die strittige Szene wurde vom TV selbst in der Zeitlupe nicht aufgeklärt, aber jeder hat seine Meinung dazu. Doch wo steckt der „Fußball-Fuchs“, dem man so schnell nichts vormachen kann? Genau den sollen Quizmaster Frank Baade und TV-Moderator Ulli Potofski finden. In einem rund zweistündigen Quiz zum Thema „50 Jahre Bundesliga“ gilt es zunächst, den Einzug ins Finale zu meistern. Dabei kann man als Einzelkämpfer oder in einem Team von bis zu fünf Freunden starten. Triff Prominente in Deiner Stammkneipe. Neben dem Einzug ins Finale winken den Teilnehmern attraktive Preise. Noch spannender dürfte für die Fußball-Nostalgiker allerdings der direkte Kontakt zu ehemaligen Kickern sein, die sich unter die ratende Menge mischen und ebenfalls ihren Wissensstand überprüfen. Wer bei einem der zehn Qualifikations- Veranstaltungen dabei sein möchte, sollte sich schnell kostenlos anmelden unter www.kneipen-quiz-tour.de. Wer aber zu den gereichten Salzstangen und Erdnüssen auch ein „Kühles Blondes“ trinken möchte, sollte - wie in der Stammkneipe üblich - ein paar Taler am Mann haben. 8.5.2013  ab 21.00 Uhr - Rock in den Vadder - mit der Erfolgsband aus der Bottrop Kneipennacht The Chains “The Chains” rocken im „Hürter“ Essener Band lässt die gute alte Beatzeit wieder aufleben Wer kennt sie nicht, die Strategen der „Wilden Sechziger“ die in den vergangenen Jahrzehnten die Bühnen der Veranstaltungshallen und Ballsäle im Ruhrgebiet betraten und mit ihrer wilden Musik die Teenies und Twens  begeisterten und regelrecht von den Stühlen riss. Eine dieser Bands waren auch „The Chains“, die bereits in den 60er Jahren als Lokalmatadore im heimischen Essen gefeiert wurden. Mit ihrem brillanten Satzgesang von den Beatles, Beach Boys oder Hollies  setzten sie sich damals schnell von ihrer Konkurrenz ab. Zwischen Beatclub, Flower Power und Woodstock präsentieren die vier talentierten Musiker heute eine Zeitreise mit unvergessenen Hits die jedes Rock- und Oldie-Herz wieder auf jugendliche Frequenzen treibt! „Surfin`USA“, „A hard Days Night“, „Honky Tonk Woman“, „Bus Stop“ oder „Rocking all over the World“ gehören zum großen, abwechselungsreichen Repertoire der Band.  Mit ausgesuchten Hits von Chuck Berry, Status Quo, Smokie, Searchers, Eagles, CCR oder Queen durchstreift die Band das Beste, was die Rock in den vergangenen Jahrzehnten hervorgebracht hat. „THE CHAINS“ überzeugen mit einem absoluten Live-Feeling und bringen mit ihrem Surf-Rock und Beat-Sound eine Hommage an die erfolgreichsten Rock- und Beatbands aller Zeiten auf die Bühne zurück! Wer die Sixties und die Flower Power – Zeit noch einmal „live“ erleben möchte sollte sich das  Konzert im „Hürter“ nicht entgehen lassen.   http://www.thechains.de/ 30.04.2013 ab 20.00 Uhr Tanz in den Mai mit 2nd Spring   Rock und Blues-Oldies aus 5 Jahrzehnten im erdigen Sound der 60 er Jahre ohne Schnickschnack, einfach so wie damals Musik gemacht wurde. Die Band bedient sich der Themen aus allen Richtungen der Rockmusik und legt dabei immer einen deutlichen Schwerpunkt auf die Originalität, wobei aber der eigene Charakter der Band nicht verloren geht. 2nd Spring die Band aus dem Ruhrgebiet wurde vor ca. 12 Jahren gegründet, aber die meisten der Band-Mitglieder haben schon in den 60er Jahren auf der Bühne gestanden. Die Bandbreite ihres Repertoires reicht von den frühen Stücken der Rolling Stones, Beatles, Eric Clapton, Jonny Winter und Dire Straits. 2nd Spring spielt mit 2  Top-Solo-Gitarristen, wobei einer kraftvoll die Solis bei harten Rockstücken in den Vordergrund knallt und der andere ist mehr für die weicheren Töne, z.B. bei Songs von den Dire Straits. Ein Solo-Gitarrist und der Drummer feiern in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Alles in allem verspricht es im Hürter ein Abend für anspruchsvolle Oldie-Fans zu werden.   http://www.2nd-spring.de/     15.4.2013 Hermanns Heimspiel im Hürter Fußball-Talk   Rudi Assauer, Aki Schmidt und Rudi Gutendorf waren schon da – jetzt kommt ein weiterer wortgewaltiger Fußball-Experte in die Gaststätte Hürter: Reiner Calmund, einst erfolgreicher Manager von Bayer Leverkusen, heute dick im Show-Geschäft und als Gesprächspartner auf allen TV-Sendern gefragt, wird beim Fußball-Talk am Montag, 15. April 2013 (Beginn: 19 Uhr), bestimmt Anekdoten aus seinem spannenden Leben erzählen und natürlich vieles zur Champion League, Bundesliga und deutschen Nationalmannschaft zu sagen haben. Ihm zur Seite sitzen die Moderatoren, die schon beim Auftakt der Talkserie auf der Bühne dabei waren: Werner Hansch, die sympathische Stimme des Ruhrgebiets, und Hermann Beckfeld, der in Bottrop ein Heimspiel hat. Auch diesmal verzichten alle Talkgäste auf ein Honorar. Die kompletten Einnahmen aus dem Kartenverkauf und einer Versteigerung, die Auktionator Werner Hansch in gewohnter Manier zum Event werden lässt, gehen an die Jugendabteilung des Reit- und Fahrvereins Bottrop. Mit dem Geld möchte der Verein ein Schulpferd kaufen – damit Kinder ohne eigenes Pferd auch reiten können.Besonders freuen sich Gastwirtin Ramona und das Team über den Ehrengast des Abends, der vor zwei Jahren auf dem Podium begeisterte: Rudi Assauer, der Ex-Manager des FC Schalke. 13.4.2013 Blumengroup   Am 13. April feiert die Blumengroup ihren Auftakt in das Konzertjahr 2013 und präsentiert dabei handgemachte Hits aus den 60ern, 4-stimmigen gemischten Gesang im Stile der Mamas & Papas, Naturinstrumente wie Geige und Querflöte, aber auch krachende E-Gitarren zu Rock-Klassikern der Rolling Stones oder The Who, tanzbare Songs über Hollies, Beatles bis zurück in die frühen Zeiten des Rock'n'Roll, angereichert mit Eigenkompositionen, die sich perfekt in den Flower-Power-Sound einfinden. All dies vereinigt die Band, die den Woodstock-Spirit in jugendlicher Frische auf die Bühne bringt, wie kaum eine zweite Band im Ruhrgebiet. Infos zur Band auf www.blumengroup.de Und so steigt auch am 13.04. im Hürter wieder ein Abend voller "California Dreaming" mit absoluter Mitsing-Garantie! http://www.blumengroup.de/ Karneval 2013 12. 01.2013 „theTRIF CD Presentation" „To Remain a Fragment“ Jazz, Funk, Hip-Hop und modernen R&B. http://www.thetrif.com Impressum Hürter - das Lokal mit “Fleer” Gladbecker Straße 19a 46236 Bottrop Telefon   02041 / 2 52 15 Öffnungszeiten Mo - Fr ab 17.00 Uhr Sa ab 11.00 Uhr So Ruhetag (Bei Schalke-Spielen und Veranstaltungen geöffnet!) 18. November 2013   Hermanns Heimspiel bei Hürter Anstoß  19.30 Uhr   Fußball-Talk mit prominenten Gästen.   Eintritt 7 € Karten nur an der Theke bei Hürter   Der komplette Erlös geht an die Ernst-Löchelt-Stiftung für Bottroper Kinder und Jugendliche. 16. November 2013   Hausmeister Anton Klopotek   "Hits und Witz aus'm Pott" Nach legendären Größen des Ruhrgebiets wie Tana Schanzara und Jürgen von Manger hält er die Fahne des Reviers in den Wind. Wolfgang Arnold, alias Hausmeister Anton Klopotek. Mit seiner Kunstfigur des Hausmeisters macht er das Ruhrgebiet über die Grenzen hinaus bekannt. Seine Ruhrpottschlager pfeifen die Spatzen von den Dächern, immer dann, wenn Menschen im Ruhrgebiet feiern. Mit „Dönekes ausse Kolonie“ und Liedern aus dem Ruhrpott begeistert er mit einem 2 Std. Programm sein Publikum.   Beginn 20.30 UHR   VVK 12 € ab sofort im Hürter AK 15 €   http://www.antonklopotek.de/   https://www.facebook.com/pages/Anton-Klopotek/177498938943347 09. November 2013   Bottroper Kneipennacht   The fRozenfRogs   http://frozenfrogs.fr.funpic.de/home.htm 31. Oktober 2013 ab 20.00 Uhr   Happy Halloween Party   Mit DJ "RENE"   Eintritt frei!! Bisherige Veranstaltungen - 2013 14. Dezember 2013   The Dirty Fingers beim Hürter Final X-Mas Act   The Dirty Fingers’ CCR-ConneXion Weihnachtsgeschichte Und es begab sich zu der Zeit, als auf dem Kalender Dezember   2011 stand, dass „The Dirty Fingers’ CCR-ConneXion“ aus   Gladbeck sich aufmachten, nach Bottrop zu touren, um „im Hürter“   auf der Gladbecker Straße 19a die Bühne zu rocken. Als dies   die Medien verkündeten, tat es ihnen das Volk auf der Straße   gleich, um der Verheißung über legendäre Livemusik beizuwohnen.   Dort angekommen, fürchteten die Menschen, keinen Platz in der   „Kneipe mit Fleer“ zu bekommen. Die Gastronomen aber sprachen:   Fürchtet euch nicht, für jeden Karteninhaber findet sich ein Platz in   der Herberge. Seitdem startet der Kartenvorverkauf vier Wochen   vor dem wunderbaren Event, das in diesem Jahr am Samstag,   14. Dezember um 20 Uhr beginnt.  Das Bandprojekt „The Dirty Fingers CCR-ConneXion“ umfasst vier Musiker mit zwei   Gitarren, Bass und Schlagzeug, die bekannte Titel, wie Bad Moon Rising, Proud   Mary, Who’ll Stop The Rain ebenso authentisch zu Gehör bringen, wie verborgene   Schätze aus dem gigantischem Kompendium von Creedence Clearwater Revival   (CCR). Angereichert werden diese musikalischen Leckerbissen mit weiteren Hits   bekannter Rock’n Roller unter anderem Tom Petty & The Heartbreakers, Status Quo   und Solostücken von John Fogerty, der Galionsfigur der CCR-Band. Der „Final X-  Mas-Act“ ist die Gelegenheit, „The Dirty Fingers’ CCR-ConneXion“ 2013 noch einmal   vierdimensional zu hören und zu erleben.  Das Konzert beginnt um 20 Uhr.                     Karten beim Hürter im Vorverkauf 6 €; an der Abendkasse 7 €  http://www.the-dirty-fingers.de/ 29.Dezember 2013 ASTAIRRE WEIHNACHTSSHOW Hürter mal anders!   ASTAIRRE + Friends & Special Guests   ASTAIRRE WEIHNACHTSSHOW 29.12.2013 im Hürter, Bottrop Alle Jahre wieder! – Am Sonntag, dem 29.12.2013, ist es endlich wieder soweit: ASTAIRRE, die bekannte Indie-Punkband aus Bottrop, veranstaltet nun bereits zum dritten Mal ihre phänomenale Weihnachtsshow im Hürter! Das Konzept dabei ist denkbar einfach. ASTAIRRE laden alle ihre Freunde, Fans und Mitstreiter in eine der schönsten Kneipen Bottrops ein und verwandeln das Interieur des Hürter (Gladbeckerstr. 19a, Bottrop) für einen unvergesslichen Abend in einen Live-Musik-Club. Gemütliches Ambiente trifft auf ausschweifende musikalische Eskapaden, Altherrenkneipen-Charme trifft auf Rockmusik fürs Jahr 2014. Denn zu feiern gibt es genug am Ende des Jahres: ASTAIRRE sind nun zu viert! Und haben erst vor wenigen Wochen ihre Lieblingsband The Living End aus Australien auf Tour begleiten dürfen. Also gibt es dieses Mal verständlicher Weise noch mal eine Schippe oben drauf für alle Mitfeiernden! Mit dabei: Phänomenale musikalische Gäste in einer unvergleichlichen Kneipen- Atmosphäre, inklusive einer Aftershowparty, von der man sich auch nächstes Jahr noch erzählen wird! Das Line-up für diesen besonderen Abend: FREDERIK KOPMANN (whiskeygetränkter Singer/Songwriter aus Bottrop) ALASKA (Power Pop/berechnende Betroffenheitsmusik; die neue Band von Astairre’s Ex-Basser Dominik Sutor) ASTAIRRE + Friends & Special Guests (Indie-Punk-Pop aus Bottrop) Den Abschluss bilden selbstverständlich wieder ASTAIRRE selbst. Auch dieses Mal werden sie auf der Bühne wieder nichts anbrennen lassen und mit der einen oder anderen musikalischen Überraschung aufwarten! Da bleibt kein Auge trocken! Die Karten gibt es auch dieses Jahr wieder im Vorverkauf direkt im Hürter auf der Gladbeckerstr. 19a, oder im Shop auf der Website der Band: www.astairre.de ASTAIRRE WEIHNACHTSSHOW Datum: Sonntag, 29.12.2013 Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr Eintritt: VVK 7€; AK 9€ Vorverkaufsstellen: Hürter (Gladbeckerstr. 19a) & www.astairre.de 31.Dezember 2013   "The Same Procedure As Every Year"   Silvester   Beginn 19.00 Uhr   LIVE - DJ Ray   Begrüßungssekt   Mitternachts-Snack   Die Nacht der Nächte für 15 Euro.   Die Küche ist bis 20.30 Uhr geöffnet.   VVK ab sofort im Hürter